Personal tools
You are here: Home Erneuerbare Energien Wind
Document Actions

Wind

GESCHICHTE:

Die ältesten bekannten Windmühlen wurden ca. 1700 v. Ch. in Mesopotamien gebaut. Im Industriezeitalter (Erfindung der Dampfmaschine) verlor die Windkraft an Bedeutung.
Doch seit den Ölkrisen 1973/74 und 1980 befindet sich die Windkraft in einem weltweit enormen Aufschwung.

TECHNISCHE ENTWICKLUNG:

Seit 1990 geht die Entwicklung rasant. Innerhalb von 5 Jahren konnte das Gewicht und die Schallentwicklung der Windkraftanlagen halbiert werden. Der jährliche Energieertrag pro Anlage hat sich in 15 Jahren verhundertfacht! 
Windkraft-Anlagetypen:  
Rund 90 % der derzeit vorhandenen Windkraftanlagen laufen mit drei Rotorblättern.

VORTEILE:

  • keine Schadstoffe                   
  • kostengünstig
  • unerschöpflich
  • stärkt die Regionalwirtschaft
  • Unabhängigkeit von Großkonzernen und vom Ausland
  • es entstehen keine gefährlichen Abfälle

WINDKRAFT IN ÖSTERREICH:

Ende dieses Jahres 2003 sollen in Österreich insgesamt rund 300 Windkraftanlagen stehen, die Strom für ca. 220.000 Haushalte liefern.

WELTWEIT:

Von der weltweit installierten Leistung bei Windkraft Ende 2002 mit 31.127 MW war Europa mit 75 %, die USA mit 15 % und 10 % die übrige Welt beteiligt.                                           

POTENZIAL:

Weltweit gibt es ein geschätztes Potenzial von 53.000 TWh (= Terrawatt-stunden). Davon werden derzeit nur etwa 0,1 % genutzt.

Windanlage
Windanlage

Wind im Mohnfeld
Wind im Mohnfeld


Powered by Plone CMS, the Open Source Content Management System

This site conforms to the following standards: